Yachtcharter Bahamas - Yachten im Preisvergleich

Reise-Infos Bahamas

Damit findet man im Bootscharter Bahamas eine Abgeschiedenheit, die Ihresgleichen sucht – und das vor einer einzigartigen Kulisse. Die meisten Inseln des Charters Bahamas zieren lange weiße Sandstrände, hinter denen sich Palmen erstrecken. Der weiße, flache Sanduntergrund des Charters Bahamas sorgt dafür, dass man während des Segelurlaubs Bahamas jederzeit von Türkis leuchtendem Wasser umgeben ist. Nicht selten kann man beim Segeln innerhalb des Bootscharters Bahamas ohne Probleme auf den nur wenige Meter tiefen Meeresgrund blicken – ein Gefühl als würde man in einer Badewanne segeln. Die 22 Nationalparks von dem Yachtcharter Bahamas umfassen mit dem Andros Barrier Reef eines der größten Korallenriffe der Welt.
Linkblock
Yachtcharter Bahamas – ein wahr gewordener Segeltraum

Das Charterzentrum des Bootscharters Bahamas liegt im Nordwesten auf den Abaco Islands. Diese 130 Seemeilen lange, aber nur wenige Seemeilen breite Inselkette im Charter Bahamas verfügt über eine hervorragende maritime Infrastruktur. Wer seinen Segelurlaub Bahamas abseits der Abaco Islands verbringt, sollte sich unbedingt mit ausreichend Vorräten eindecken. Den Charakter der Einheimischen lernt man am besten in der kleinen Stadt mit dem schönen Namen Hope Town kennen. Zwischen den blauen, gelben und rosafarbenen Häuschen der Einheimischen gibt es einige Bars, in denen man beim Blick auf das weite türkisfarbene Meer genüsslich leckere Cocktails schlürfen und die Schönheit des Yachtcharters Bahamas genießen kann. Überragt wird das malerische Dorf, in dem die Zeit fast still zu stehen scheint, von einem rot-weiß gestreiften Leuchtturm.

Ohne den Besuch von mindestens einem der Nationalparks des Charters Bahamas ist kein Segelurlaub Bahamas komplett. Sehr schön ist der Nationalpark der Insel Inagua. Wer möchte, kann in der kleinen Ortschaft Matthew Town an Land gehen, den besten Eindruck dieser paradiesischen Insel bekommt man aber, wenn man ein Stück die Küste entlang segelt. Segler erwartet hier ein Farbenspiel von einer Intensität, wie man es nur im Charter Bahamas geboten bekommt. Während vor den weißen Sandstränden der Insel das türkisfarbene Wasser in der Sonne leuchtet, erstreckt sich dahinter eine üppige grüne, tropische Vegetation. Zwischen den Bäumen gleiten immer wieder bunte Papageie, deren prächtiges Gefieder die grüne Vegetation Inaguas wie viele kleine Pinselstriche färbt. An den Stränden des Nationalparks tummeln sich unterdessen zahlreiche Riesenschildkröten. Einen atemberaubenden Anblick bieten die großen Flamingoschwärme, die man in regelmäßigen Abständen an der Küste sieht. Das kräftige Rosa der einst vom Aussterben bedrohten Tiere komplementiert das facettenreiche Kaleidoskop, durch das man bei einer Umrundung Inaguas zu blicken scheint. Diesen Anblick gibt es nur im Yachtcharter Bahamas.

Noch wesentlich abgelegener als Inaguas liegt das Archipel der Exumas. Die 350 kleinen und kleinsten Inseln im Yachtcharter Bahamas sind weitestgehend unbewohnt. Ein tropisches Inselparadies, in dem man tagelang keiner Menschenseele begegnet und seine eigene Robinsonade erleben kann. Besonders schön sind die idyllischen Inseln des Bootscharters Bahamas bei Sonnenuntergang. Wenn sich der Himmel glutrot färbt, das Wasser von den letzten Sonnenstrahlen zum Leuchten gebracht wird und überall die Silhouetten der Inselpalmen am Horizont sichtbar sind, fühlt man sich im Charter Bahamas mitten in die unzähligen Postkartenmotive und Poster versetzt, von denen man nicht für möglich gehalten hätte, dass sie reale Orte abbilden.

Bootscharter Bahamas: Der größte Teil der Infrastruktur beschränkt sich auf die Abaco Islands

Der Yachtcharter Bahamas konzentriert sich auf die Abaco Islands. Hier gibt es eine Vielzahl von gut ausgerüsteten Marinas mit entsprechenden Chartermöglichkeiten. Ein Hafen ist nie länger als einen Tagestörn entfernt und zahlreiche Vercharterer im Bootscharter Bahamas garantieren bei Schwierigkeiten während eines Törns innerhalb von nur 4 Stunden Hilfe schicken zu können. Ein Segelparadies, das auch europäischen Standards genügt. Erfahrene Segler haben mit einer Sondergenehmigung die Möglichkeit auch abseits von Abaco zu segeln. Hier sind Segelcrews aber vollständig auf sich allein gestellt. Geeignete Häfen sind meist mehrere Tagestörns entfernt und über viele Seemeilen gibt es keine weitere Segelcrew, geschweige denn eine menschliche Siedlung. Eine Herausforderung für Segler, für die man aber mit einem atemberaubend intensiven Segelerlebnis belohnt wird.

Prinzipiell ist das Segeln im Yachtcharter Bahamas das ganze Jahr über möglich. Die tropischen Temperaturen sind sehr beständig und der Wind weht innerhalb des Yachtcharters Bahamas zuverlässig aus westlicher Richtung, was ein angenehmes Segeln ermöglicht. Das Aufziehen von Hurrikans beschränkt die Segelsaison im Charter Bahamas aber auf Februar bis Anfang August.

Die Abaco Islands sind dank ihrer dichten Infrastruktur auch für unerfahrene Segler und Familien geeignet. Da das gesamte Revier sehr flach ist, sollte immer der Tiefenmesser im Auge behalten werden. Zudem gilt es die Strömungen, die teilweise zwischen den Inseln herrschen, im Auge zu behalten. Abseits der Abaco Islands, wird der Charter Bahamas ungleich schwerer. Die um die zahlreichen Riffe herrschende Brandung ist tückisch und man ist vollkommen auf sich alleine gestellt. Eine Segelerlaubnis für diese Region des Yachtcharters Bahamas bekommen aber ohnehin nur Segelcrews, die nachweislich über eine entsprechende Erfahrung verfügen.

   
   

Bilder zu Bahamas

Charter Bahamas: Die palmenumsäumten, weißen Sandstrände sind typisch für die Bahamas
Charter Bahamas: Die palmenumsäumten, weißen Sandstrände sind typisch für die Bahamas
Yachtcharter Bahamas: Das Andros Barrier Reef zählt zu den größten Korallenriffen der Welt
Yachtcharter Bahamas: Das Andros Barrier Reef zählt zu den größten Korallenriffen der Welt
Bootscharter Bahamas: Das Charterzentrum der Bahamas befindet sich auf Abaco Island
Bootscharter Bahamas: Das Charterzentrum der Bahamas befindet sich auf Abaco Island
Charter Bahamas: Der charakteristische Leuchtturm von Hope Town
Charter Bahamas: Der charakteristische Leuchtturm von Hope Town
Yachtcharter Bahamas: Flamingos im Nationalpark Inagua
Yachtcharter Bahamas: Flamingos im Nationalpark Inagua
Bootscharter Bahamas: Das Archipel der Exumas umfasst 350 kleine Inseln
Bootscharter Bahamas: Das Archipel der Exumas umfasst 350 kleine Inseln
Charter Bahamas: Die Bahamas sind ein Schnorchelparadies par excellence
Charter Bahamas: Die Bahamas sind ein Schnorchelparadies par excellence
Yachtcharter Bahamas: Die farbenprächtigen Häuser sind keine Seltenheit
Yachtcharter Bahamas: Die farbenprächtigen Häuser sind keine Seltenheit
Charter Bahamas: Nur ein Bruchteil der bahamischen Inseln ist bewohnt
Charter Bahamas: Nur ein Bruchteil der bahamischen Inseln ist bewohnt
   
Kundenmeinungen über Bahamas
Gesamt 6 Sterne-Bewertungen 1 Bewertungen
  • S. Jagott aus Rednitzhembach

    07.04.2016
    5 Sterne-Bewertungen

    Super, wenn auch nicht günstiges Revier. Die Abacos sind sehr nett für kleine turns (ca. 1 ...

  • S. Jagott aus Rednitzhembach

    07.04.2016
    5 Sterne-Bewertungen

    Super, wenn auch nicht günstiges Revier. Die Abacos sind sehr nett für kleine turns (ca. 1 ...

  • H. Schierl aus Baldham

    12.01.2017
    5 Sterne-Bewertungen

    Ein üppiges Marina Angebot ist in den Grenadines nicht notwendig....
    Nicht zu lange Schl ...

  • C. Schwanhäuser aus Zürich

    03.12.2016
    5 Sterne-Bewertungen

    Bisher mein schönstes Karibik Erlebnis (vgl hatte ich nur mit Gouadeloupe und BVi).. Nur d ...

  • E. Lech aus Neuss

    17.05.2018
    4 Sterne-Bewertungen

    Das Essen war natürlich etwas teurer aber durchweg top!!! :-) Die Versorgung war auf den I ...